Schlagwort-Archive: Trauer

Der Alltag ist da

Fast einen Monat ist es her, dass ich etwas hier geschrieben habe. Jetzt möchte ich mich, auch im Namen meiner Frau und den Kindern, für die ganze Unterstützung und die Gebete bedanken. Wir wissen diese Unterstützung sehr zu schätzen, auch wenn wir den Umfang wahrscheinlich nicht ganz Ermessen können. Es ist sehr schön, wenn man nach unserem Wohlergehen fragt und wenn wir uns bei der Antwort auch einfach fallen lassen dürfen.

Doch die auf Jahwe hoffen, gewinnen neue Kraft. / Flügel wachsen ihnen wie den Adlern. / Sie laufen und werden nicht müde, / sie gehen und werden nicht matt.
Jesaja 41:31 NBH

Der obige Vers stimmt zu 100%, auch wenn ich den bereits am Nikolaustag im Blog hatte. Gott trägt uns durch diese Zeit. Jedesmal, wenn es irgendwie schlechter geht, oder uns alles zu viel wird, springt Gott an unserer Seite ein und hilft uns durch.

Meine Frau und die Kinder dürfen im April zur Kur um auch einen ordentlichen Abstand zu dem Krebs zu bekommen und um wieder fit zu werden, denn eine Krebserkrankung ist kein Kindergeburtstag. Die letzten 6 Monate haben echt an unseren Kräften gezehrt und die Reserven angefressen. Daher sind wir alle froh, wie das in der Kur sein wird.

Mir geht es derzeit recht passabel. Ich kann inzwischen mit den Schmerzen und den Gedanken umgehen. Ich habe mich an den Krebs gewöhnt, aber wir sind und werden keine Freunde werden. Er ist eher wie ein eingewachsener Zehennagel, schmerzhaft, nervig aber mit der Zeit erträglich.

Ich selbst darf ab Mitte März zur Reha und freue mich schon etwas darauf. Dann werde ich wahrscheinlich auch wieder zu „normalen“ Zeiten etwas schreiben.

Vielen Dank nochmal für alle Gebete. Betet bitte für die Zeit der Kur und für die Reha, dass wir alle 4 die Erholung bekommen, die wir so nötig haben bzw. betet für die Vorbereitung der Kur und die ganze Zeit drum herum.