die 4. Bestrahlung ist vorbei

Zuerst einmal vielen Dank für die mutmachenden Worte und die Gebete. Damit fange ich immer gerne an, weil es mir wichtig ist.

Heute gegen 17:20Uhr war ich wieder im medizinischen Versorgungszentrum Esslingen (MVZ). Es war heute der erste „kurze“ Termin. Kurz bedeutet, dass es erstmals kein Kontroll-CT gab. Dementsprechend kurz wird dieser Beitrag werden.

Ich war nach 15 Minuten wieder raus aus der Umkleidekabine. Ich habe schon beim auf den Tischsetzen gemerkt, dass weniger Schmerzen da sind. Es gab deutlich weniger Druckschmerzen und das ist ein Grund für Dankbarkeit. Ich vermute jetzt mal als Laie, dass es damit zusammenhängt, dass der Tumor bereits kleiner geworden ist. Gott sei Dank!
Ich habe auch keine Nebenwirkung, außer die Müdigkeit. Ich gönne mir jetzt deutlich mehr Ruhe als früher. Kurz zusammengefasst: Es gibt keine Nebenwirkungen und ich fühle mich heute allgemein besser. Ob die aktuelle schmerzfreiheit über den morgigen Tag hin anhält, weiß ich nicht.

Ich bin ja ein medizinisch Unkundiger, aber in einem Aushang im MVZ gibt es im Pressebereich eine tolle Erklärung, wie das Bestrahlen funktioniert. Ich verlinke das hier einfach mal.

6 Gedanken zu „die 4. Bestrahlung ist vorbei

    1. Marcus Radisch Beitragsautor

      Hallo Stephanie,

      ja das ist echt zielich cool. Und vorallem ist es gerade echt ungewohnt sich mit weniger Schmerzen bewegen zu können.
      Liebe Grüße zurück
      P.S.: Die smileys gehen wahrscheinlich nur am Handy. Hier am PC geht nur das 🙁 🙂 😐

      Antworten
  1. Christoph

    Lieber Marcus,

    ich hatte Dir heut morgen einen Kommentar zu Deiner 3. Bestrahlung geschickt, weiß aber nicht, ob Du Sie bekommen hast.

    Wie sagt Paulus: „Glaube, Liebe und Hoffnung“ , bleiben uns.

    Wir Geschwister haben darin alles, was uns trägt, auch wenn sich diese Attribute kein irdischer Mensch auf seine Fahnen schreibt. Uns Auserwählten ist es aber das „Leben!“.

    Brüderliche Grüße

    Christoph

    Antworten
  2. Schütze

    Lieber Marcus,
    Wir denken auch an dich und freuen uns über jede gute Nachricht, die wir von dir lesen dürfen. Hoffentlich geht es weiter bergauf. Und ich wünsche dir viel Kraft und Gottes Segen,
    Deine älteste CousineJacqueline mit Anhang

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.